der_stich_des_todes_71-2_72dpi-kopie

Der Stich des Todes (Taschenbuch)

Marquis d'Amande ermittelt

Januar 1759: Der mysteriöse Tod des Herzogs Paul de Durandal erschüttert Paris. Der Marquis Jean-Marie d’Amande beginnt auf eigene Faust Nachforschungen anzustellen. Warum musste sein Freund sterben? D’Amande kommt einem Komplott auf die Spur und gerät bald selbst in höchste Gefahr. Zwischen ihm und seinem unbekannten Gegenspieler, der seine Gedanken einem geheimen Tagebuch anvertraut, entwickelt sich ein mörderisches Duell …

11,80 

Art.-Nr.: 978-3-938047-71-2 Kategorien: ,

Produktbeschreibung

Januar 1759: Der mysteriöse Tod des Herzogs Paul de Durandal erschüttert Paris. Der Marquis Jean-Marie d’Amande beginnt auf eigene Faust Nachforschungen anzustellen. Warum musste sein Freund sterben? D’Amande kommt einem Komplott auf die Spur und gerät bald selbst in höchste Gefahr. Zwischen ihm und seinem unbekannten Gegenspieler, der seine Gedanken einem geheimen Tagebuch anvertraut, entwickelt sich ein mörderisches Duell …

Der historische Kriminalroman entführt den Leser in das Paris der Rokoko-Zeit, in die Palais des Hochadels und an den prächtigen Hof von Versailles, aber auch in die stinkenden Kloaken der französischen Metropole. Gregory Fuller vermischt in seiner Detektivgeschichte fiktive Charaktere mit realen Personen wie König Ludwig XV. und Madame Pompadour zu einer Handlung voller Hochspannung.

GREGORY FULLER wurde 1948 in Evanston, Illinois, USA geboren. Er wuchs in Stuttgart auf und studierte an der Northwestern University, in Tübingen und Marburg Philosophie, Kunstwissenschaft und Amerikanistik; 1975 Promotion zum Dr. phil. Er hat zahlreiche Bücher, unter anderem über Philosophie und zeitgenössische Kunst geschrieben. Im Casimir Katz Verlag hat er zwei historische Romane veröffentlicht. Der Stich des Todes ist sein erster historischer Kriminalroman.

160 Seiten, Taschenbuch

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Der Stich des Todes (Taschenbuch)“.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.