krone_und_schafott_72dpi-kopie

Krone und Schafott

Maria Stuart und Elisabeth I. - eine Doppelbiographie

2008 jähren sich zwei bedeutende Ereignisse der europäischen Geschichte zum 450. Mal: 1558 heiratet Marie Stuart (15), gekrönte Königin der Schotten, in Paris den französischen Kronprinzen. In London besteigt Elizabeth Tudor (25) Englands Thron – den Frankreichs König für seine Schwiegertochter reklamiert.

26,80 

Nicht vorrätig

Art.-Nr.: 978-3-938047-39-2 Kategorie:

Produktbeschreibung

2008 jähren sich zwei bedeutende Ereignisse der europäischen Geschichte zum 450. Mal: 1558 heiratet Marie Stuart (15), gekrönte Königin der Schotten, in Paris den französischen Kronprinzen. In London besteigt Elizabeth Tudor (25) Englands Thron – den Frankreichs König für seine Schwiegertochter reklamiert. Elizabeth, als Kind zeitweise in Gefangenschaft und in ihrem Leben bedroht, ist für die katholische Welt Bastard und Ketzerin, für die Protestanten aber Hoffnungsträgerin, und das sichert ihre Herrschaft in England. Maries Legitimität und Rechtgläubigkeit stehen außer Frage, doch Frankreichs Krone verliert sie durch den frühen Tod ihres kindlichen Gemahls und die Schotten zu regieren ist ein mörderisches Vabanquespiel zwischen archaischen Clans, „Alter Allianz“ und neuer Religion.
Die miteinander verwobenen Lebensgeschichten der beiden Königinnen sind voller Dramatik und daher auch immer wieder Grundlage für Romane, Schauspiele und Filme gewesen. Die Rivalität zwischen den Cousinen Marie und Elizabeth entsteht dabei nicht aus persönlichen Gegensätzen, sondern ist durch überkommene familiäre Verstrickungen ererbt. Die eine Lebensgeschichte bedingt die andere, jede Änderung im Leben der einen Königin zwingt die andere zu einer Reaktion. Keine von beiden ist bereit, auch nur einen Jota von ihren angestammten Rechten aufzugeben. Die äußeren Verhältnisse zwingen sie als Königinnen in ein Duell, das nur durch den Tod einer der beiden enden kann.

Mit „Krone und Schafott“ legt die Historikerin Sylvia Jurewitz-Freischmidt ihr fünftes Sachbuch im Casimir Katz Verlag vor. Ihr zentrales Thema ist die Rolle der Frau in der höfischen Welt vom Spätmittelalter bis zur französischen Revolution, ihre Protagonistinnen sind Königinnen, Regentinnen und Mätressen. Mit ihren atmosphärisch dichten, lebendig und anschaulich geschriebenen Büchern hat sie sich bereits eine begeisterte Fangemeinde erobert.

„Kaum eine Autorin vermag so gekonnt Geschichte quasi in Romanform interessant und lebendig zu vermitteln….Spannend und mitreißend, dabei stets absolut quellennah und bis ins Detail genau recherchiert.“ (Karfunkel)

„…liefert ein stoffreiches Zeitbild, wie es gerade einen breiteren historisch interessierten Leserkreis ansprechen wird.“ (Buchjournal)

488 Seiten, Abbildungen, gebunden mit Schutzumschlag

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Krone und Schafott“.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.