ueber_der_murg_56-9_72dpi-kopie

Über der Murg

Ein Fluss aus der Vogelperspektive

Von den Höhen des nördlichen Schwarzwaldes schlängelt sich die Murg durch Wiesenlandschaften und enge Schluchten, ehe sich ihr Tal weitet und schließlich in die Oberrheinische Tiefebene übergeht. Nach etwas mehr als 79 Kilometern mündet der Fluss nahe Rastatt in den Rhein. Der Fotograf Willi Walter hat den Weg der Murg von der Quelle bis zur Mündung vom Flugzeug aus mit der Kamera begleitet.

26,80 

Art.-Nr.: 978-3-938047-56-9 Kategorie:

Produktbeschreibung

Von den Höhen des nördlichen Schwarzwaldes schlängelt sich die Murg durch Wiesenlandschaften und enge Schluchten, ehe sich ihr Tal weitet und schließlich in die Oberrheinische Tiefebene übergeht. Nach etwas mehr als 79 Kilometern mündet der Fluss nahe Rastatt in den Rhein. Der Fotograf Willi Walter hat den Weg der Murg von der Quelle bis zur Mündung vom Flugzeug aus mit der Kamera begleitet. Seine faszinierenden Bilder aus der Vogelperspektive zeigen den Wandel der Landschaft vom Gebirge in die Ebene, fangen einsame Heuhüttentäler und pulsierende Städte ein, porträtieren markante Bauwerke von der alten Holzbrücke in Forbach bis zum Barockschloss in Rastatt und nicht zuletzt das Leben und Feiern der Menschen bei weltlichen und geistlichen Festen. Eingeleitet wird der Bildband von einem Essay des Historikers Markus Bittmann, eines der besten Kenner des einst zweigeteilten badisch-württembergischen Schwarzwaldtals.

MARKUS BITTMANN, Dr. phil., geboren 1960, ist im Murgtal aufgewachsen. Er hat in Wirtschaftsgeschichte promoviert und ist als Lehrer an beruflichen Schulen tätig. Zusammen mit seinem Vater Meinrad Bittmann ist er Verfasser des Buches „Das Murgtal. Geschichte einer Landschaft im Nordschwarzwald“.

WILLI WALTER, geboren 1957, lebt als freischaffender Fotograf in Gaggenau-Hörden und ist insbesondere auf Luftaufnahmen spezialisiert. Von ihm stammen die Aufnahmen des Bildbandes „Über Baden-Baden. Die Bäderstadt aus der Vogelperspektive“.

„Ein Vergnügen für jeden Murgtäler, der seine Heimat aus einer anderen Warte kennenlernen will.“ (Badische Neueste Nachrichten)

144 Seiten, zahlreiche großformatige Farbabbildungen, gebunden

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Über der Murg“.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.